Gefährliche Sommerhitze

Bis zu 43 Grad hatten wir in den vergangenen Tagen hier bei uns in NRW. Die heißesten Tage seit Aufzeichnung der Wettergeschichte. Bei diesen Temperaturen drohen Hühnern Überhitzung, Hitzeerschöpfung, Hitzschlag und Tod.

Denn während Hühnern Kälte nichts ausmacht,  vertragen sie Temperaturen über 25 Grad nur schlecht.

mehr lesen

Exzolt® - neue Wege bei der Bekämpfung von Vogelmilben in der Geflügelhaltung?

Exzolt® (Wirkstoff: Fluralaner) ist ein orales Ektoparasitikum, und seit 2 Jahren zugelassen für die Behandlung von Hühnern inkl. Legehennen. Es ist wirksam gegen die Rote Vogelmilbe Dermanyssus gallinae).

Die Wartezeit auf essbare Gewebe  beträgt 14 Tage, auf  Eier gibt es keine Wartezeit.

mehr lesen

Schichtei Peritonitis / Ascites

Schichtei Peritonitis mit Bauchwassersucht (Hydrops ascites) als Folge von Entzündungen im Legedarm und Bauchraum.

 

 

 

 

 

 

mehr lesen

Kükenschreddern

Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 13.06.2019 dürfen weiterhin massenhaften Küken getötet werden, da die Wirtschaftsinteressen der Agrarlobby einen rechtfertigenden Grund darstellen. 

mehr lesen

Warum haben Hühner Haare?

Vielleicht ist es dem einen oder anderen schon einmal aufgefallen, dass auch Hühnern 'Haare' haben.

Doch warum haben Hühner Haare haben, und warum sind diese wichtig?

mehr lesen

Cestodenbefall beim Geflügel

Cestoden (Bandwürmer) sind eine Klasse der Plattwürmer (Plathelminthes) und zählen zu den Endoparasiten des Geflügels, die für diese den Endwirt darstellen.

 

mehr lesen

'Biofilm ist kein Video über Naturschutz'

Biofilm ist eine zumeist unerkannte und oftmals unterschätzte Gesundheitsgefahr in der Geflügelhaltung.

mehr lesen

Asche im Sandbad der Hühner?

Bei vielen Hühnerhaltern ist Asche als Zusatz zum Sandbad beliebt. Warum das keine gute Idee ist, erfährt man hier.

mehr lesen

Warum Impfen gegen Kokzidiose sinnvoll ist

Um seine Tiere vor dem Befall mit Kokzidien zu schützen gibt es 2 Möglichkeiten: die Impfung mit Paracox 8, oder die Fütterung  mit einem Futter mit Kokzidiostatikum (bis max. zur 16. Lebenswoche).

mehr lesen

Die Bürzeldrüse beim Huhn

Die Bürzeldrüse des Huhns, ihre Funktion bei der Gefiederpflege und für den Vitaminhaushalt. 

mehr lesen

Protokolle vom Symposium in Herne

Herr Prof. Dr. med. Bhakdi, Frau Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss, Dr. Peter Petermann, Dr. Wolfgang Grimme, Michael von Lüttwitz, Herman Garretesen und Mathias Güthe gebührt unser Dank und Respekt, denn sie haben dazu beigetragen, dass das Wissenschaftssymposium seinen Namen zu Recht trug.

 

Wissenschaftliches Entertainment könnte man es nennen, wie Prof. Bhakdi, international führender Mediziner auf dem Gebiet der Infektiologie, sein enormes Wissen gepaart mit Empathie für die Tiere, in seiner ruhige Art und mit leisen Worten jedermann verständlich vermittelt.

mehr lesen

Einladung zum SYMPOSIUM nach HERNE

 

Am 11.03.2017 findet in Herne, Rottbruchstr. 9, 44625 Herne, ab 10:00 Uhr ein Symposium zum Thema:

'H5N8 - Veterinäre, gefangen zwischen Wissenschaft und Politik' statt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

mehr lesen